Unser Ortsverein

Die SPD Grimma, gut für Stadt und Land.

Wir sind Mann und Frau, jung und alt, leben in der Kernstadt und in den kleinen Ortsteilen. Wir arbeiten vor Ort und pendeln in die Städte. Leben mit Kindern, Enkelkindern aber auch ohne. Wir fahren Auto, Bus, Bahn und Fahrrad, sind Schüler, Lehrer, Angestellter, Tischler, Feuerwehrmann, Elektriker und Rentner.

Kurz, wir sind wie Du!

Was uns verbindet sind die Werte die uns wichtig sind: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität und dass wir uns einmischen, ganz konkret hier in Grimma mit seinen Ortsteilen, im Landkreis, aber auch, wenn wir unsere Auffassungen zu den großen Fragen diskutieren und in die Meinungsbildung in der SPD einfließen lassen.

Was uns fehlt bist Du!

Wir glauben Politik und unser Zusammenleben hier in Grimma gehen uns alle an. Dabei muss niemand jede Woche viele Stunden Zeit aufwenden, sondern jeder bringt sich mit seinen Themen und der Zeit ein, die er gerade zur Verfügung hat, das geht im persönlichen Gespräch aber auch digital.

Bring auch Du dich ein!

Lass uns über Dein Thema diskutieren, damit wir gemeinsam Grimma und die Gesellschaft in der wir leben besser machen. Komm bei unserem nächsten Termin vorbei, dafür muss man kein Mitglied sein, wir diskutieren immer öffentlich, oder melde dich per Mail, telefonisch oder bei Facebook.

Wir freuen uns auf jeden, der mit uns gemeinsam gestalten will.

Unsere Ortsvereinsvorsitzenden

Ivonne Müller

Ich bin Ivonne Müller, geboren am 16.12.1968 in Grimma.
Ich bin voll berufstätig , verheiratet  und habe eine Tochter.
Ich bin kreativ male, musiziere und schreibe Gedichte. 
Ich bin in der SPD um etwas zu bewegen, und die älteste Arbeiterpartei Deutschlands nicht aussterben zu lassen.
Die Entwicklung unserer Innenstadt  liegt mir besonders am Herzen.
Ich nehme Probleme ernst und bin bemüht, umsetzbare Lösungen zu finden. 
Ich freue mich auf Streitgespräche mit allen, die gern  diskutieren und sich für Politik interessieren.

Sie erreichen Ivonne Müller über folgende Kontaktdaten:

  • E-Mail: faberling1(at)web.de
  • Telefon: 0151-50719877

Ingo C. Runge

Ich bin Ingo C. Runge, geboren am 17.02.1970 in Bremen.
Ich bin berufstätig, verheiratet und habe vier Kinder.
Ich bin sportlich aktiv, lese viel.
Ich bin in der SPD, weil Politik alle angeht und ein besseres Land nicht von alleine kommt.
Wie wir gemeinsam die Fläche außerhalb der Großstädte lebenswert erhalten und zukunftsfähig machen ist mir wichtig.
Ich will den Positionen von Kindern und Jugendlichen mehr Raum verschaffen.
Ich bin davon überzeugt, dass die besten Lösungen immer gemeinsam in der offenen Diskussion gefunden werden.

Sie erreichen Ingo Runge über folgende Kontaktdaten:

  • E-Mail: ingoc.runge(at)googlemail.com
  • Telefon: 0170-9142522

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:35
Online:2

Online seit: 20.11.2011