Wir haben Klartext geredet - Gelungener erster Politischer Frühschoppen des SPD Ortsvereins Grimma

Veröffentlicht am 17.09.2013 in Kommunales
 

Am Sonntag, den 15. September fand der erste öffentliche "Politische Frühschoppen" der SPD Grimma statt. In der Alten Brauerei auf Schloss Döben traf sich unser Ortsverein mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum fairen Meinungsaustausch über brennende Fragen und Konflikte der Gegenwart. Für Getränke war gesorgt, denn getreu dem Veranstaltungstitel sollte natürlich niemand verdursten.

Nach einleitenden Worten von Falk Kabus (SPD Grimma) und der Landtagsabgeordneten Petra Köpping zu den Zielen der SPD in der Bundes- und Landespolitik begann eine lebhafte Diskussion, zu der Frage, was die SPD verändern muss. Problemstellungen wie die Kommunale Entwicklung, die Schulnetzplanung, steigende Lebenshaltungskosten, Mindestlohn und Rente mit 67 wurden nicht nur gestreift, sondern auch ausführlich erörtert und Lösungswege gesucht. Klartext reden blieb dabei keine Phrase. Die Debatte wurde durch viele Erfahrungsberichte der 20 Anwesenden, zu denen auch Stadträte und Anhänger anderer politischer Parteien zählten, bereichert.

Unsere Vorsitzende Ute Ziegelmeier freut sich über das Interesse und den anregenden Meinungsaustausch. Die gelungene Veranstaltung wird demnächst zu weiteren Themen fortgesetzt werden.

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:25
Online:1

Online seit: 20.11.2011