Wahl des Juso Kreisvorstandes

Veröffentlicht am 15.07.2015 in Jugendpolitik
 

Zur jährlichen Vollversammlung am 10. Juli 2015 wurde der Vorstand des Juso-Kreisverbandes Leipzig neu gewählt. Dabei wurde unser Mitglied Martin Reichel als einer von drei stellv. Vorsitzenden wiedergewählt.

Eric Haupt vom OV Markranstädt wird die Jusos zukünftig als Vorsitzender vertreten. Er übernimmt das Amt von Tom Schäfer, ebenfalls aus Markranstädt, der zur Zeit stark beruflich gebunden ist. Tom wird die Jusos mit seiner Erfahrung aber weiterhin im Vorstand als Stellvertreter unterstützen. Christopher Schramm vom OV Frohburg komplettiert das Vierergespann.

Dem neuen Vorstand ist es besonders wichtig, mehr junge Menschen für die politische Arbeit bei den Jusos zu begeistern.

Die konstituierende Sitzung des Vorstandes findet am Freitag, den 24. Juli in der Rosa-Luxemburg-Str. 19/21 in Leipzig statt. Beginn ist 18:00 Uhr.

(Juso-Vorstand v. l. n. r.: Christopher, Tom, Eric und Martin)

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:20
Online:1

Online seit: 20.11.2011