Ute Ziegelmeier erneut im SPD-Landesvorstand

Veröffentlicht am 18.11.2014 in Landespolitik
 

Auf dem Landesparteitag 2014 in Dresden wurde Ute Ziegelmeier erneut als Beisitzerin in den Landesvorstand der SPD gewählt. Sie erreichte dabei wiederrum das 6. beste Ergebnis unter 22 Bewerber-linnen. 
Aufgrund und wegen Ihrer Kenntnisse als Steuerberaterin möchte Sie zeigen das Arbeitgeber in der SPD ihren Platz finden können und auch für die Rechte der Arbeitnehmer und der Unternehmen kämpfen. 
Sie will als ehrenamtliches Mitglied der SPD den Landesvorstand und auch initiativ der Landesfraktion den direkten Bezug sowie Probleme der Basis näher bringen und die Interessen der Region Leipzig-Land insbesondere Grimma im Land Sachsen vertreten. 
Dieses Ergebnis erreichte Sie u. a. durch ihre Überzeugungen und Ihrer Rede bei der Vorstellung der Kandidaten/innen, welche mit Zwischenapplaus durch die Delegierten bedacht wurde. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis und stärkt den Ortsverein Grimma.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Der neue SPD-Landesvorstand, Foto: Ingo Runge, Facebook-Link)

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:22
Online:1

Online seit: 20.11.2011