Ute Ziegelmeier erneut im SPD-Landesvorstand

Veröffentlicht am 18.11.2014 in Landespolitik
 

Auf dem Landesparteitag 2014 in Dresden wurde Ute Ziegelmeier erneut als Beisitzerin in den Landesvorstand der SPD gewählt. Sie erreichte dabei wiederrum das 6. beste Ergebnis unter 22 Bewerber-linnen. 
Aufgrund und wegen Ihrer Kenntnisse als Steuerberaterin möchte Sie zeigen das Arbeitgeber in der SPD ihren Platz finden können und auch für die Rechte der Arbeitnehmer und der Unternehmen kämpfen. 
Sie will als ehrenamtliches Mitglied der SPD den Landesvorstand und auch initiativ der Landesfraktion den direkten Bezug sowie Probleme der Basis näher bringen und die Interessen der Region Leipzig-Land insbesondere Grimma im Land Sachsen vertreten. 
Dieses Ergebnis erreichte Sie u. a. durch ihre Überzeugungen und Ihrer Rede bei der Vorstellung der Kandidaten/innen, welche mit Zwischenapplaus durch die Delegierten bedacht wurde. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis und stärkt den Ortsverein Grimma.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Der neue SPD-Landesvorstand, Foto: Ingo Runge, Facebook-Link)

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:24
Online:1

Online seit: 20.11.2011