Übergangsunterkunft für Asylbewerber

Veröffentlicht am 15.07.2015 in Kommunales
 

Nachdem es am Sonntag einen ersten Bericht zur Schaffung einer neuen Übergangsunterkunft für Asylbewerber auf dem Massa-Gelände in Grimma gegeben hatte, beschäftigte sich am Montag auch der SPD Ortsverein Grimma mit dem Thema.

Die SPD in Grimma begrüßt und unterstützt ausdrücklich die Überlegungen zu einer Veränderung der Situation von Flüchtlingen in Grimma.

Für uns sind hierbei drei Punkte entscheidend: 1. eine möglichst vollständige dezentrale Unterbringung von Flüchtlingsfamilien in eigenen Wohnungen, 2. die Schaffung eines Übergangswohnheims in der Kernstadt Grimma in guter infrastruktureller Lage und mit einem fundierten Betreuungskonzept und schließlich 3. eine zügige Abwicklung der Asylverfahren um möglichst schnell eine echte Integration der Flüchtlinge ermöglichen zu können.

Außerdem sehen wir alle zuständigen Behörden in der Pflicht, die Grimmaer Bürgerinnen und Bürger über ihr Vorhaben umfänglich zu informieren und Raum zur Diskussion zu geben. Vorfälle, wie sie bspw. in Meißen stattfanden, dürfen sich nicht wiederholen.

Wir werden alle Aktivitäten in der Stadt und im Kreis unterstützen, die helfen diese Ziele zu erreichen. Wir sind davon überzeugt, dass es in Grimma möglich sein wird, gelungene Integration zu gestalten.

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:24
Online:1

Online seit: 20.11.2011