SPD in Grimma wählt Ingo C. Runge zum neuen Vorsitzenden

Veröffentlicht am 30.11.2016 in Ortsverein
 

„Politik in und für Grimma machen“, so bezeichnete der neu gewählte Vorsitzende Ingo C. Runge die Aufgabe des neu gewählten Vorstandes des SPD Ortsvereins Grimma.
Der 46 jährige Familienvater von 4 Kindern wurde am 22.11. auf der Hauptversammlung des Ortsvereins mit einer Zustimmung von 100% zum Vorsitzenden gewählt.
Er dankte nach der Wahl der scheidenden Vorsitzenden Ute Ziegelmeier, die nicht erneut zur Wahl antrat, für die Arbeit als Vorsitzende in den vergangenen vier Jahren. „Ute Ziegelmeier hat dafür gesorgt, dass die SPD in der Großen Kreisstadt mit den vielen Ortsteilen ein Gesicht hat und unsere Positionen deutlich werden“, so Runge, der weiter ausführte „daran werden wir im neuen Vorstand anknüpfen und zukünftig noch mehr Öffentlichkeit herstellen“. 
In den Vorstand wurden außerdem Peter Schäfer, Ivonne Müller, Christian Hammer, und Martin Reichel gewählt.
„In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen von der Politik abwenden, ist es uns wichtig auch weiterhin klar zu machen, dass letztlich alles, was das Zusammenleben der Menschen in der Stadt betrifft, Politik ist. Deshalb wird die SPD in Grimma auch weiterhin mit allen im Gespräch bleiben, die sich für die Entwicklung unserer Stadt engagieren und lädt alle herzlich zum Dialog ein“, so der neu gewählte Vorsitzende abschließend.

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:20
Online:1

Online seit: 20.11.2011