SPD Grimma zeichnet Klaus-Dieter Tschiche mit Willy-Brandt-Medaille aus

Veröffentlicht am 16.08.2019 in Kommunales
 

Im Rahmen eines Sommerfestes der SPD in Grimma wurde Klaus-Dieter Tschiche mit der
Willy-Brandt Medaille geehrt.
“Es ist mir eine Ehre und eine Freude dich mit der höchsten Auszeichnung, die in der SPD
an Mitglieder vergeben wird, auszuzeichnen", so der Vorsitzende der SPD in Grimma, Ingo C.
Runge.
In fast 30 Jahren als Stadtrat, vielen Jahren als Kreisrat und in verschiedenen Ämtern in der
Partei, darunter von 2008 bis 2010 als Kreisvorsitzender, hat Herr Tschiche sich immer für
die Grundwerte der SPD, für Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit eingesetzt, so die SPD in
Grimma.
Als beharrlicher Streiter um die Sache, habe er sich dabei um die Entwicklung der Stadt
verdient gemacht. “Auseinandersetzung in der Sache um am Ende das beste Ergebnis für
die Menschen in der Stadt zu erreichen” war dabei die Maxime seiner Arbeit.
Die Arbeit im Vorstand der SPD im Landkreis war dagegen deutlich geprägt vom
Zusammenführen und von der Ausrichtung der Partei im Landkreis auf Sacharbeit.
Der Ernst und das Engagement, mit dem er die Ehrenämter und Funktionen ausfüllte nötigte
allen großen Respekt ab. Über 300 Ratssitzungen und weit über 1000 Ausschusssitzungen
und zahlreiche Vorstandssitzungen, so wurde in der Runde überschlagen, dürften dabei
zusammengekommen sein und wollten ja auch jeweils vor- und nachbereitet werden.
Mit dem Wissen und der Erfahrung aus den vergangenen Jahrzehnten will sich Klaus-Dieter
Tschiche auch zukünftig für die SPD und für die Stadt einsetzen.
“Für alles, was Du in all den Jahren getan hast, möchten wir einfach Danke sagen”, so
Ivonne Müller, die Vorsitzende der SPD in Grimma abschließend.

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:24
Online:1

Online seit: 20.11.2011