Landesverkehrsgesellschaft Chance für die Region

Veröffentlicht am 04.11.2018 in Landespolitik
 

Bahnhof_MRB

Am 01.11. hat der sächsische Miniter für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig sein Ministerium beauftragt, die Gründung einer Landesverkehrsgesellschaft vorzubereiten. Was bedeuet dies nun konkret?

1. Die Landesverkehrsgesellschaft wird zukünftig die Planung und Bestellung des Regionalverkehrs auf der Schiene sowie die eines übergreifenden Plus-Bus-Netzes organisieren. Auch weiterhin wird der örtliche Busverkehr mit der Expertise vor Ort organisiert. 

2. Ein einheitlicher Sachsentarif führt zu einheitlichen Regelungen und beseitigt das Tarifchaos an den Verbundgrenzen.

3. Das Bildungsticket, das bisher an der Verweigerungshandlung der Landräte in den Bestellerorganisationen gescheitert ist, kann endlich realisiert werden. So wird kostengünstige landesweite Mobilität für Schüler und Auszubildende möglich. 

Für die Region werden wir uns dafür einsetzen, dass Grimma ins Netz der S-Bahn Mitteldeutschland eingebunden wird, was in der bisherigen Organisation durch den ZVNL nicht erfolgte. Für die S-Bahn braucht Grimma einen stabilen Halbstundentakt zwischen Leipzig und Grimma. Weiterhin soll die Regionalbahnlinie 110, die bisher in Döbeln endet, wieder stündlich in Richtung Dresden durchgebunden werden. Diese Verbindung bestand bis vor einigen Jahren, wurde aber eingestellt, weil es zwischen dem ZVMS und VVO keine Einigung zu einer Bestellung erreicht wurde. Dies ist für uns wünschenswert, fü die Menschen im Landkreis Mittelsachsen aber von enormer Bedeutung, um insebsondere im Pendlerverkehr echte Alternativen zur Fahrt mit dem Auto nutzen zu können.

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:24
Online:1

Online seit: 20.11.2011