Jusos-Kreisverband Leipzig wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht am 30.11.2016 in Kommunales
 

Der Jusos Kreisverband Leipzig wählte am 20.11. seinen neuen Vorstand. Als neuer Vorsitzender wurde einstimmig der aus Jahnshain stammende Christopher Schramm (26) gewählt. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Jusovorstand und werde meine Erfahrungen als Stadtrat von Kohren-Sahlis und als Vorsitzender der SPD Frohburg und Umgebung einbringen." Als Ziele nannte Schramm die Stärkung der politischen Diskussion innerhalb und außerhalb der Jusos, die Gewinnung von Jugendlichen für gesellschaftliches Engagement und die fachliche Entwicklung zukünftiger Stadt- und Gemeinderäte. Dem Vorstand gehören Martin Reichel, Nils Bachmann, Nico Wiedensohler, Christopher Schramm, Eric Haupt, Nils Neubert und Pia Nörenberg an. Zur Vollversammlung war neben der Juso-Landesvorsitzenden Katharina Schenk auch der SPD Kreisvorsitzende Markus Bergforth anwesend. Bergforth: „Ich gratuliere Christopher Schramm und allen anderen Vorstandsmitgliedern zu ihrer Wahl sehr herzlich und freue mich auf die Zusammenarbeit. Mit den heutigen Wahlen haben sich die Jusos im Landkreis Leipzig neuaufgestellt. Ich bin mir sicher, dass der gesamte Vorstand die Arbeit der Jusos positiv gestalten wird."

(v. l. n. r.: M. Reichel, N. Bachmann, N. Wiedensohler, Ch. Schramm, E. Haupt, N. Neubert, P. Nörenberg; Foto: M. Bergforth)

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:30
Online:1

Online seit: 20.11.2011