Informationen zur Nutzung des barrierefreien Bahnsteiges am Grimmaer Bahnhof

Veröffentlicht am 15.07.2015 in Kommunales
 

Seit mehreren Wochen ist der Grimmaer obere Bahnhof mit seinem neuerrichteten barrierefreien Bahnsteig 2 in aller Munde. Aber leider im negativen Sinn. Der Bahn-steig 2 wurde von der DB für 200.000 € barrierefrei gestaltet. Bisher wurde in den Medien darüber berichtet, dass alle Züge weiterhin nur auf dem Bahnsteig 1 halten. Dieses wurde jetzt in einer übereinstimmenden Aussage von Deutscher Bahn und dem ZVNL gegenüber dem Behindertenbeauftragten des Landkreises Leipzig als nicht ganz richtig dargestellt. Vielmehr ist es so, dass die Regionalbahnen von und nach Leipzig bei Bedarf auch am barrierefreien Bahnsteig 2 einfahren.

Allerdings ist dieser Bedarf von mobilitätseingeschränkten Bürgerinnen und Bür-gern bei der Mobilitätszentrale vorher anzumelden. Dies bedeutet aber leider auch, dass die Bürgerinnen und Bürger, die am Grimmaer Bahnhof den Bahnsteig 2 nut-zen möchten, nur die Regionalbahn zu der Abfahrtszeit nutzen können, zu der sie sich vorher bei der Mobilitätszentrale angemeldet haben.

Die Mobilitätszentrale ist telefonisch unter 01806 – 512 512 zu erreichen. Wenn mo-bilitätseingeschränkte Bürgerinnen oder Bürger bspw. mit Rollstuhl den barrierefrei-en Bahnsteig 2 nutzen wollen, ist die Anmeldung mindestens 1 Tag vorher notwen-dig.

Eine weitere Aussage der verantwortlichen Personen von DB und ZVNL war, dass auch geplant ist, den Bahnsteig 1 zukünftig barrierefrei zu gestalten. In welcher Zeit dies geschehen soll, war allerdings noch nicht genau vorhersehbar.

Jens Merkel
Behindertenbeauftragter des Landkreises Leipzig
Vorwerkstraße 1/17, 04668 Grimma
03437-702638
behindertenbeauftragter@lk-l.de

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:21
Online:1

Online seit: 20.11.2011