Informationen zur Nutzung des barrierefreien Bahnsteiges am Grimmaer Bahnhof

Veröffentlicht am 15.07.2015 in Kommunales
 

Seit mehreren Wochen ist der Grimmaer obere Bahnhof mit seinem neuerrichteten barrierefreien Bahnsteig 2 in aller Munde. Aber leider im negativen Sinn. Der Bahn-steig 2 wurde von der DB für 200.000 € barrierefrei gestaltet. Bisher wurde in den Medien darüber berichtet, dass alle Züge weiterhin nur auf dem Bahnsteig 1 halten. Dieses wurde jetzt in einer übereinstimmenden Aussage von Deutscher Bahn und dem ZVNL gegenüber dem Behindertenbeauftragten des Landkreises Leipzig als nicht ganz richtig dargestellt. Vielmehr ist es so, dass die Regionalbahnen von und nach Leipzig bei Bedarf auch am barrierefreien Bahnsteig 2 einfahren.

Allerdings ist dieser Bedarf von mobilitätseingeschränkten Bürgerinnen und Bür-gern bei der Mobilitätszentrale vorher anzumelden. Dies bedeutet aber leider auch, dass die Bürgerinnen und Bürger, die am Grimmaer Bahnhof den Bahnsteig 2 nut-zen möchten, nur die Regionalbahn zu der Abfahrtszeit nutzen können, zu der sie sich vorher bei der Mobilitätszentrale angemeldet haben.

Die Mobilitätszentrale ist telefonisch unter 01806 – 512 512 zu erreichen. Wenn mo-bilitätseingeschränkte Bürgerinnen oder Bürger bspw. mit Rollstuhl den barrierefrei-en Bahnsteig 2 nutzen wollen, ist die Anmeldung mindestens 1 Tag vorher notwen-dig.

Eine weitere Aussage der verantwortlichen Personen von DB und ZVNL war, dass auch geplant ist, den Bahnsteig 1 zukünftig barrierefrei zu gestalten. In welcher Zeit dies geschehen soll, war allerdings noch nicht genau vorhersehbar.

Jens Merkel
Behindertenbeauftragter des Landkreises Leipzig
Vorwerkstraße 1/17, 04668 Grimma
03437-702638
behindertenbeauftragter@lk-l.de

 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:30
Online:1

Online seit: 20.11.2011