Elf Ideen für den Bahnhof Grimma

Veröffentlicht am 07.10.2018 in Kommunales
 

Im Rahmen unserer letzten Zusammenkunft haben wir uns nochmals mit der Situation am oberen Bahnhof beschäftigt. Wir haben elf Punkte herausgearbeitet, wie man zu einer echten Verbesserung kommen könnte. Diese Punkte möchten wir nun gerne als Anstoß in die Diskussion in Stadtrat und Bürgerschat geben. Der derzeitige Zustand des Tors zur Stadt ist eine Schande, lasst uns gemeinsam den Stein ins Rollen bringen, dies zu ändern.

  • Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Leipziger Straße Bahnhofstraße übersichtlich und sicher regeln und den Radverkehr in alle Richtungen mit einbinden.
  • Die Busstationen, auch mit Veränderungen an der Grünanlage, so arrondieren, dass alle Busse direkt am Bahnhof halten; Eine Straßenquerung über die Bahnhofstraße erschwert die Orientierung für ortsunkundige Reisende, behindert den Verkehrsfluss und stellt eine Gefahrenquelle, insbesondere im Schülerverkehr, dar.
  • Die “wilde” Parksituation vor dem Empfangsgebäude auflösen und die Park und Ride Parkplätze auf 100 PKW Stellplätze ausweiten, davon 10 mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und Schaffung einer Radstation mit 100 Stellplätzen, sowie verschließbaren Fahrradabstellboxen und Ladestation für E-Bikes
  • Einrichtung einer Mobilitätszentrale mit Beratung zum ÖPNV und Ticketverkauf, sowie der Vermarktung regionaler Produkte und Dienstleistungen
  • Schaffung eines regionalen Fahrradverleihs  
  • Initiative und Standort für ein regionales Carsharingsystem
  • Die historische Bahnhofshalle wird saniert und entsprechend der ursprünglichen Funktion genutzt. 
  • Einrichtung einer öffentlichen Toilette im Empfangsgebäude
  • Nach der Umgestaltung der Verkehrsfläche soll die Grünfläche neu und attraktiv gestaltet werden
  • Schaffung von Mietflächen mit der Option einer Nutzung für Conveniencestore/Bäckerei/Gastronomie
  • Nutzung einer Fläche als Coworking-Space
 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:20
Online:2

Online seit: 20.11.2011