Elf Ideen für den Bahnhof Grimma

Veröffentlicht am 07.10.2018 in Kommunales
 

Im Rahmen unserer letzten Zusammenkunft haben wir uns nochmals mit der Situation am oberen Bahnhof beschäftigt. Wir haben elf Punkte herausgearbeitet, wie man zu einer echten Verbesserung kommen könnte. Diese Punkte möchten wir nun gerne als Anstoß in die Diskussion in Stadtrat und Bürgerschat geben. Der derzeitige Zustand des Tors zur Stadt ist eine Schande, lasst uns gemeinsam den Stein ins Rollen bringen, dies zu ändern.

  • Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Leipziger Straße Bahnhofstraße übersichtlich und sicher regeln und den Radverkehr in alle Richtungen mit einbinden.
  • Die Busstationen, auch mit Veränderungen an der Grünanlage, so arrondieren, dass alle Busse direkt am Bahnhof halten; Eine Straßenquerung über die Bahnhofstraße erschwert die Orientierung für ortsunkundige Reisende, behindert den Verkehrsfluss und stellt eine Gefahrenquelle, insbesondere im Schülerverkehr, dar.
  • Die “wilde” Parksituation vor dem Empfangsgebäude auflösen und die Park und Ride Parkplätze auf 100 PKW Stellplätze ausweiten, davon 10 mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und Schaffung einer Radstation mit 100 Stellplätzen, sowie verschließbaren Fahrradabstellboxen und Ladestation für E-Bikes
  • Einrichtung einer Mobilitätszentrale mit Beratung zum ÖPNV und Ticketverkauf, sowie der Vermarktung regionaler Produkte und Dienstleistungen
  • Schaffung eines regionalen Fahrradverleihs  
  • Initiative und Standort für ein regionales Carsharingsystem
  • Die historische Bahnhofshalle wird saniert und entsprechend der ursprünglichen Funktion genutzt. 
  • Einrichtung einer öffentlichen Toilette im Empfangsgebäude
  • Nach der Umgestaltung der Verkehrsfläche soll die Grünfläche neu und attraktiv gestaltet werden
  • Schaffung von Mietflächen mit der Option einer Nutzung für Conveniencestore/Bäckerei/Gastronomie
  • Nutzung einer Fläche als Coworking-Space
 

Suchen

Mitglied werden!

SPD-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:587548
Heute:10
Online:1

Online seit: 20.11.2011