Herzlich willkommen auf der Website des SPD OV Grimma!

Für Lob oder kritische Bemerkungen zu unserem Internetauftritt bzw. für Ihre Meinung zu aktuellen Themen auf unserer Website, können Sie das Gästebuch nutzen oder sich persönlich an uns wenden.

 
 

Kommunales Neue Sportstätten auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne

Leserbrief von Ivonne Müller, SPD OV Grimma

Ob man eine einmal getroffene Entscheidung zurücknehmen kann, ohne dabei Schaden anzurichten, kann ich nicht beurteilen. Sehr wohl gibt es aber Tatsachen, die ein Umdenken in der besagten Angelegenheit  für sinnvoll erscheinen lassen.

Der beabsichtigte Verkauf der Rasenflächen zugunsten des Neubaus eines REWE Marktes ist meines Erachtens auch von der Fertigstellung der Hochwassermauer abhängig. Da diese aber nicht vor Ende 2018 zu erwarten ist, reden wir also von Dingen, die nicht die unmittelbare  Zukunft betreffen. Wohl aber schon das Image unserer Stadt und vor allem eine Umgestaltung der betreffenden Flächen, sei es nah am Stadtzentrum oder außerhalb.

Bereits in dem Konzept zur Belebung der Innenstadt wird davon gesprochen, dass sich in unserer Stadt  schon zum damaligen Zeitpunkt mehr Einkaufsfläche  pro Kopf  zur Verfügung stand. Mit der erfolgten Erweiterung der Flächen von Lidl und Edeka ist also diese Fläche / Kopf noch gestiegen.  Was nicht in diesem Maße steigt ist das Einkommen der Einwohner.

Daher fände sich ich es wichtig, auch diesen Punkt noch einmal gründlich zu überdenken.

Stadtrat Heyne meint, dass REWE unabdingbar sei, da das Geld gebraucht würde, um die neuen Sportanlagen bauen zu können. Was wäre aber, wenn REWE nicht bauen würde und das Stadion der Freundschaft  mit samt der dort befindlichen Anlagen auf Vordermann gebracht würde?

Sicher steht dann immer noch im Raum, was beim nächsten Hochwasser passieren soll, aber wäre davon nicht auch REWE betroffen? Eine  Instandsetzung der Wili-Schmidt Sportstätten  als "Ersatzstadion" wäre ebenso denkbar wie die Nutzung der anderen Sportstätten (zum Beispiel in Hohnstädt) im Falle eines Ernstfalles.

Wichtig ist vor allem, dass allen Sportarten gerecht gebaut werden  muss, egal ob am neuen oder alten Standort. Und ich wage zu bezweifeln, dass ein Bau und die selbständige Betreibung einer Mehrzweckhalle am neuen Standort billiger werden würde als die Nutzung der Muldentalhalle.

Ein gemeinsames Hand-in-Hand der Stadt Grimma und dem Betreiber der Muldentalhalle sollte die Stadt nicht abhängig davon machen, sondern es könnten ggf. auch andere Synergien genutzt werden.

Wichtig ist zu dem die Realisierung, egal welchen Vorhabens, ohne neue Schulden aufkommen zu lassen. Da der Haushalt, wie allen bekannt ist, nicht mit schwarzen Zahlen verabschiedet wurde ist jedes kleine Loch, was zusätzlich zu stopfen ist ein Kraftakt  der Finanzierung meist zu Lasten der Steuerzahler. Und genau hier könnte vielleicht Plan B ansetzen.

Veröffentlicht am 02.12.2016

 

Ortsverein SPD in Grimma wählt Ingo C. Runge zum neuen Vorsitzenden

„Politik in und für Grimma machen“, so bezeichnete der neu gewählte Vorsitzende Ingo C. Runge die Aufgabe des neu gewählten Vorstandes des SPD Ortsvereins Grimma.
Der 46 jährige Familienvater von 4 Kindern wurde am 22.11. auf der Hauptversammlung des Ortsvereins mit einer Zustimmung von 100% zum Vorsitzenden gewählt.
Er dankte nach der Wahl der scheidenden Vorsitzenden Ute Ziegelmeier, die nicht erneut zur Wahl antrat, für die Arbeit als Vorsitzende in den vergangenen vier Jahren. „Ute Ziegelmeier hat dafür gesorgt, dass die SPD in der Großen Kreisstadt mit den vielen Ortsteilen ein Gesicht hat und unsere Positionen deutlich werden“, so Runge, der weiter ausführte „daran werden wir im neuen Vorstand anknüpfen und zukünftig noch mehr Öffentlichkeit herstellen“. 
In den Vorstand wurden außerdem Peter Schäfer, Ivonne Müller, Christian Hammer, und Martin Reichel gewählt.
„In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen von der Politik abwenden, ist es uns wichtig auch weiterhin klar zu machen, dass letztlich alles, was das Zusammenleben der Menschen in der Stadt betrifft, Politik ist. Deshalb wird die SPD in Grimma auch weiterhin mit allen im Gespräch bleiben, die sich für die Entwicklung unserer Stadt engagieren und lädt alle herzlich zum Dialog ein“, so der neu gewählte Vorsitzende abschließend.

Veröffentlicht am 30.11.2016

 

Kommunales Jusos-Kreisverband Leipzig wählt neuen Vorstand

Der Jusos Kreisverband Leipzig wählte am 20.11. seinen neuen Vorstand. Als neuer Vorsitzender wurde einstimmig der aus Jahnshain stammende Christopher Schramm (26) gewählt. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Jusovorstand und werde meine Erfahrungen als Stadtrat von Kohren-Sahlis und als Vorsitzender der SPD Frohburg und Umgebung einbringen." Als Ziele nannte Schramm die Stärkung der politischen Diskussion innerhalb und außerhalb der Jusos, die Gewinnung von Jugendlichen für gesellschaftliches Engagement und die fachliche Entwicklung zukünftiger Stadt- und Gemeinderäte. Dem Vorstand gehören Martin Reichel, Nils Bachmann, Nico Wiedensohler, Christopher Schramm, Eric Haupt, Nils Neubert und Pia Nörenberg an. Zur Vollversammlung war neben der Juso-Landesvorsitzenden Katharina Schenk auch der SPD Kreisvorsitzende Markus Bergforth anwesend. Bergforth: „Ich gratuliere Christopher Schramm und allen anderen Vorstandsmitgliedern zu ihrer Wahl sehr herzlich und freue mich auf die Zusammenarbeit. Mit den heutigen Wahlen haben sich die Jusos im Landkreis Leipzig neuaufgestellt. Ich bin mir sicher, dass der gesamte Vorstand die Arbeit der Jusos positiv gestalten wird."

(v. l. n. r.: M. Reichel, N. Bachmann, N. Wiedensohler, Ch. Schramm, E. Haupt, N. Neubert, P. Nörenberg; Foto: M. Bergforth)

Veröffentlicht am 30.11.2016

 

Kommunales Lügenpresse nein, aber Lückenpresse

Liebe Mitstreiter,

aus der Sonnabend LVZ vom 29.10.16 habt ihr entnommen, dass ich entsprechend unserer Aussprache im Stadtrat Stellung bezogen habe.
Der Bericht in der Zeitung ist jedoch durch Weglassen außerordentlich, bewusst oder unbewusst, geschönt. Es gibt eben Leute, die haben einen kurzen Draht ins Ohr der LVZ-Stenografen.

  • Bei der Aufzählung der inneren Faktoren (von mir benannt, von der LVZ nicht) hat man die wichtigen Dinge weggelassen: unzureichende Würdigung der Folgekosten bei Investitionsentscheidungen; fehlende oder unzureichende Bedarfs- und Nutzenanalyse unter Betrachtung strategischer Ziele; Erbringung von Leistungen mit einem unzureichenden Kostendeckungsbeitrag
  • Ich habe gesagt: “Es wird uns Stadträten und der Verwaltung ein Spiegel vorgehalten.“ Den zweiten Teil hat die LVZ weggelassen.
  • Die Aussage des OBM „Wir haben keine Fehler begangen. Wir haben alles richtig gemacht.“ hat man weggelassen. Diese mangelnde Fähigkeit zur Selbstkritik ist befremdlich.
  • Meine Bemerkung, man könne Frösche nicht beauftragen, den Sumpf, in dem sie leben, trocken zu legen bezogen auf die Analyse Personalentwicklung, wurde von der LVZ überhaupt nicht benannt, obwohl ich an dieser Stelle mir wieder einen mächtigen Rüffel des OBM zugezogen habe. Die Beigeordnete stellte dann die Sache auch „richtig“, indem sie eine Betrachtung von außerhalb grundsätzlich ablehnte. Da würde nur eine Schablone aufgelegt und ohne Wissen konkreter Situationen geurteilt. Im Übrigen sei man durchaus auf dem richtigem Wege.

Klaus-Dieter Tschiche

 

Veröffentlicht am 17.11.2016

 

Bundespolitik Bundesparteitag der SPD in Berlin

In Berlin findet vom 10.12.2015 bis zum 12.12.2015 der Bundesparteitag der SPD statt. Mit Spannung wird die Rede unseres Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel am Freitag (gegen 09:45 Uhr) erwartet. Anschließend findet die Neuwahl des Vorsitzenden und des restlichen Vorstandes statt.

Alle Infos sowie einen kostenlosen Live-Stream vom Parteitag finden Sie unter folgendem Link: Bundesparteitag

Veröffentlicht am 10.12.2015

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 547421 -

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

09.12.2016, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Jusotreffen
Das nächste Treffen der Jusos des Kreisverbandes Leipzig findet statt am 09.12.16 um 18:00 Uhr in der SPD Geschäft …

Alle Termine

 

SPD Grimma auf Facebook

 

Mitglied werden

 

SPD-News

 

Counter

Besucher:547422
Heute:8
Online:1

Online seit: 20.11.2011